formats

Die Schwarze Kreditkarte – edel und ohne Grundgebühren

Ausgestellt am 5. Dezember 2011, vom in Blog.

Ähnlich wie die Goldene Kreditkarte oder die Platinkarte besitzt auch die Schwarze Kreditkarte gesellschaftlich einen sehr hohen Stellenwert.

Ist man beispielsweise im Besitz einer schwarzen Visa-Card, einer exklusiven American Express Karte oder anderen Luxuskarten mit der Bezeichnung Centurion, Ultima oder Excellence, dann befindet man sich auf der sonnigen Seite des Lebens.

Für den Besitz muss man nämlich ein gewisses Einkommen vorweisen, bzw. ein nicht unbeträchtliches Vermögen mit der Kreditkarte umsetzen.

Die Schwarze Kreditkarte- unabhängig vom Einkommen

Doch mittlerweile gibt es die Schwarze Kreditkarte auch für jedermann. Es handelt sich hierbei um die schwarze Mastercard Kreditkarte der Valovis Bank. Hier spricht man vom größten Kreditkartenherausgeber Deutschlands. Hier erhält man eine große Auswahl an unterschiedlichsten Kreditkarten für jeden Bedarf und für jeden Geschmack.

Dauerhaft keine Grundgebühren

Das Besondere an dieser Schwarzen Kreditkarte, mit dem Mastercard Aufdruck ist, dass keine Grundgebühr fällig ist, und dies dauerhaft und nicht zeitlich eingeschränkt. Die monatlichen Rechnungen werden ebenfalls selbsttätig vom Girokonto abgebucht. Die Zahlungen mit dieser Mastercard sind im Europäischen Raum mit Europäischer Währung kostenlos. Diese Kreditkarte ist als ideale Ergänzung für das eigene Girokonto geeignet.

Man ist flexibel und unabhängig und kann damit auf der ganzen Welt bargeldlos einkaufen. Besonders jetzt zur Weihnachtszeit, wenn man online Geschenke einkaufen möchte, kann eine Kreditkarte wertvolle Dienste leisten. Oft ist nämlich eine Kreditkartennummer zwingend für den erfolgreichen Onlinekauf erforderlich.

Übersichtlich auch mit Prepaid-Funktion

Wer die Gefahr der Überschuldung verhindern möchte, für den gibt es auch eine Schwarze Kreditkarte mit Prepaid-Funktion, bei der das Guthaben aufgeladen werden kann. So kann man jeweils nur den Betrag ausgeben, der auch vorher auf die Karte gebucht wurde.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Dauerhaft keine Grundgebühr für die Mastercard Kreditkarte
  • Die jeweilige Monatsrechnung wird vom angegebenen Girokonto abgebucht. Es ist kein neues Girokonto erforderlich
  • Es ist auch eine Ratenzahlung möglich – allerdings muss dies vorher mit der Hotline angesprochen werden
  • Diese Mastercard wird an insgesamt über 32 Millionen Stellen weltweit akzeptiert und wird für das bargeldlose Zahlen gern angenommen. Es kann auch weltweit Bargeld abgehoben werden.
  • Der Antrag für die Schwarze Kreditkarte kann online gestellt werden. Dieser muss im Anschluss nur noch ausgedruckt werden. Im Anschluss erfolgt das Post-ident-Verfahren
  • Das Onlinebanking ist selbstverständlich ebenfalls kostenlos und entspricht den höchsten Sicherheitsvorkehrungen
  • Das Guthaben wird mit einem attraktiven Zinssatz verzinst
  • Auf Wunsch ist optional der Abschluss einer Restkreditversicherung möglich
  • Die Schwarze Karte an sich ist in einem sehr edlen Design. Eine Werbung fehlt gänzlich und somit ist die Karte sehr neutral gehalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Home Blog Die Schwarze Kreditkarte – edel und ohne Grundgebühren
credit
© Girokonto-Tipps.de