formats

Einheitliche Gebühren für Abhebung am Bankautomaten

Ausgestellt am 18. März 2011, vom in Blog.

Nach einem mehrere Monate andauernden Streit zwischen den Banken und Sparkassen über die Gebührenerhebung für Bargeldabhebungen an fremden Geldautomaten, gab es nun endlich eine Lösung. Dies gab der ZKA, der zentrale Kreditausschuss bekannt und die Banken kommen damit einer gesetzlichen Regelung vor. Diese gesetzliche Variante wurde den Banken im Falle eines andauernden Streites von der Verbraucherschutzministerin Aigner zuvor angedroht und hat damit seine Wirkung nicht verfehlt. Sogar das Bundeskartellamt wurde wegen des Streites um die hohen Gebühren an Fremdautomaten hellhörig und hatte sich ebenfalls mit diesem Thema befasst.

Gebühren werden nun angezeigt

Nach langen und zähen Verhandlungen hatte sich die deutsche Kreditwirtschaft endlich auf eine einheitliche und vor allen Dingen auch kundenfreundliche Lösung geeinigt. Nach Mitteilung der ZKA wird im Rahmen von Abhebungen im Deutschen Geldautomaten-System ein einfaches und direktes Kundenentgelt eingeführt und als Ausgleich dafür auf Entgelte im Interbankgeschäft verzichtet. Die Regelung sieht nun vor, dass dem Kunden vor dem Geldabheben angezeigt wird, wie hoch die Gebühr für die Abhebung ist. Dem Kunden wird somit die Möglichkeit gegeben, die Aktion abzubrechen wenn ihm die Gebühr zu hoch ist und sich einen Automaten zu suchen, der günstigere Konditionen bietet.

Endlich eine Regelung im Sinne des Kunden

Nach der Einigung hatte die deutsche Kreditwirtschaft umgehend damit begonnen, die notwendigen Maßnahmen und Vorbereitungen für eine Umstellung getroffen. Ab dem 15.01.2011 tritt nun die neue Regelung in Kraft und für den Kunden entstehen durch sein Kreditinstitut, das ihm die Karte zur Verfügung stellt, keine weiteren zusätzlichen Kosten für eine Barabhebung. Diese Vereinbarung wurde in dieser Form auch bereits dem Bundeskartellamt so übermittelt und abgesegnet. Im Rahmen der Änderung wies der ZKA aber auch daraufhin, das bereits in der jüngsten Vergangenheit mehr als 90 Prozent der Bargeldabhebungen kostenfrei war. Voraussetzung war dazu die Angehörigkeit zu einem der Geldautomaten-Verbünde, zu dem Sparkassen, Volksbanken und Raffeisenbanken gehörten sowie die Cash Group und auch Cash Pool. Doch im Zuge der vielen Direktbanken die es nun auf dem Markt gibt und dem weiter anhaltenden Trend kaum Bargeld mit sich zu führen, wurde nun auch für den Rest der Kunden diese Regelung getroffen und vor allem ist dies endlich einmal wirklich eine Regelung im Sinne des Kunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Home Blog Einheitliche Gebühren für Abhebung am Bankautomaten
credit
© Girokonto-Tipps.de