formats

Festgeld bei der Bank of Scotland

Ausgestellt am 28. Dezember 2010, vom in Blog.

Zu den beliebtesten Anlagenprodukte gehört in Deutschland inzwischen das Festgeld. Dies ist sicher nicht erstaunlich, denn aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen und der Sicherungsvorrichtungen ist die Gefahr das Geld zu verlieren eigentlich gleich bei Null. Beim Festgeld winken sehr gute Zinsen für einen vorher festgelegten Zeitraum und dennoch ist das Geld nach dem festgelegten Zeitraum frei verfügbar. Bei der Anlage sollte auf jeden Fall Wert auf die Zinshöhe gelegt werden und natürlich auf die Voraussetzungen was die Höhe der Einlage betrifft und ob noch Zusatzkosten entstehen.

Kostenloses Festgeldkonto

Ein perfektes und sehr attraktives Angebot für die Anlageform Festgeld bietet die Bank of Scotland. Die Bank bietet sehr attraktive Zinsen an, die auch bereits ab dem ersten Eurocent gelten. Die Kontoführung für das Festgeldkonto ist kostenlos und es gibt keine versteckten Kosten. Über das Online-Festgeldkonto hat man jederzeit einen tagesaktuellen Überblick über die angesparten Zinsen. Die Bank of Scotland legt sehr viel Wert auf Sicherheit und hat deshalb auch hohe technische Sicherheitsstandards. Dadurch ist das Vermögen der Anleger jederzeit optimal geschützt. Um das Festgeldkonto bei der Bank of Scotland nutzen zu können., benötigt man lediglich ein Girokonto bei einer beliebigen deutschen Bank, da dieses als Referenzkonto benötigt wird. Alle Auszahlungen werden ausschließlich von der Bank auf dieses Konto durchgeführt. Die Anträge können jederzeit online ausgefüllt und beantragt werden.

Komination zwischen Festgeld- und Tagesgeldkonto

Eine perfekte Kombination der Geldanlage bietet die Bank of Scotland mit dem Tagesgeldkonto und einem Festgeldkonto. Mit dem Festgeldkonto, das ebenso wie das Tagesgeldkonto kostenfrei ist und keine weiteren Kosten anfallen, schafft man sich eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Tagesgeldkonto. Die Zinsen sind für die ganze Laufzeit garantiert und man ist völlig unabhängig von möglichen Kursschwankungen. Die attraktiven Zinsen gibt es bereits für kleine Anlagebeträge und es gibt keinen Mindest- und auch keinen Höchstanlagebetrag. Für die Auszahlung der Zinsen kann man zwischen einer monatlichen oder jährlichen Auszahlung wählen. Je nach Höhe des Anlagebetrages kann somit ein attraktives zweites monatliches Einkommen geschaffen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Home Blog Festgeld bei der Bank of Scotland
credit
© Girokonto-Tipps.de