formats

1822direkt senkt zum 01.05.2012 die Dispozinsen

Ausgestellt am 28. April 2012, vom in Blog.

Pünktlich zum 1. Mai 2012 senkt die Direktbank 1822direkt, Tochter der Sparkasse, den Zinssatz für die Kontoüberziehung bei ihrem Girokonto Giro Skyline von 8,90 % auf 8,09 % p. a. deutlich. Somit ist die 1822direkt eine der „günstigsten Banken“,  wenn es um den Überziehungskredit geht. Niedriger sind die Dispozinsen derzeit nur noch bei der DKB, die einen Zinssatz von 7,90 % zur Verfügung stellt. Bereits letzte Woche hatte die Targobank vorgelegt und ebenfalls ihren Sollzins gesenkt. Derzeit liegt der Durchschnitt der Sollzinsen im Vergleich aller Banken bei 11,11 %, damit kann man das Angebot der 1822direkt durchaus als wertvoll erachten. Auch sonst kann das Girokonto Giro Skyline durchaus überzeugen. So ist die monatliche Kontoführungsgebühr bei 0 Euro, wenn mindestens ein Geldeingang verbucht werden kann. Ansonsten werden 3,90 Euro monatlich fällig. Wer die Master-Card nutzen möchte, der muss eine jährliche Gebühr in Höhe von 25 Euro einplanen, wenn der Jahresumsatz weniger als 2.000 Euro beträgt. Ansonsten ist die Kontoführung online oder per Telefon selbstverständlich jederzeit möglich. Ganz gleich, ob es sich um Online-Kontoauszüge, Daueraufträge, Buchungen oder Überweisungen handelt. Wer schnell ist, der sichert sich als Gehaltskunde noch 50 Euro Bonus Wer in der Zeit vom 01.04.2012 bis 31.05.2012 ein Konto bei der 1822direkt eröffnet und dies

weiterlesen

formats

Targobank senkt Dispozinsen bei seinen Girokonten

Ausgestellt am 27. April 2012, vom in Blog.

Bereits am 18.04.2012 hat die Targobank die Dispozinssätze nach unten korrigiert. Dies betrifft alle drei unterschiedlichen Kontomodelle des Kreditinstituts. Somit können alle Kunden der Targobank profitieren. Eine kurze Aufstellung der neuen Zinssätze und ihre Veränderungen Best-Konto: Überziehungen bis 1.000 Euro Senkung von 10,09 % auf 9,9 % Überziehungen über 1.000 Euro (gültig für den gesamten Kreditrahmen) Senkung von 12,09 % auf 11,9 % Aktiv-Konto: Senkung von 14,0 % auf 13,81 % Extra-Konto: Senkung von 14,78 % auf 14,59 % Auch wenn die Zinssenkungen nur minimal sind, ist der Zinssatz des Best-Kontos nun in einem Bereich, der verglichen mit den anderen Banken durchaus marktüblich ist. Vergleicht man den Schnitt aller anderen Kreditinstitute und Banken, dann kommt hier ein Mittelwert von etwa 11,12 % heraus. Dies ist der durchschnittliche Zinssatz, den man für das Überziehen des Girokontos in kauf nehmen muss. Die ständige Ausreizung des Dispokredits ist nicht von Vorteil Auch wenn die Dispozinsen gesunken sind, darf man nicht vergessen, dass Kontoüberziehungen eher die Ausnahme bleiben sollten. Wer jeden Monat mit seinem Konto ins Minus gerät, für den kann das unterm Strich doch recht teuer werden. Daher sollte man bei einer Schieflage oder bei einer größeren Ausgabe vielleicht überlegen, ob nicht doch ein Ratenkredit, der auf die Summe angepasst wird, oder

weiterlesen

formats

Deutsche Banken im Test – Dispo-Zinsen

Ausgestellt am 20. September 2011, vom in Blog.

Auch in diesem Jahr hat die Stiftung Warentest wieder einmal die Dispozinsen der deutschen Bankinstitute näher unter die Lupe genommen. Dabei kam heraus: Der überwiegende Teil der Bankkunden zahlt immer noch vollkommen überzogene Dispokreditzinsen. Im Schnitt ergibt sich ein Zinssatz von 12,4 % bei einem Dispo- bzw. Überziehungskredit. Im Vergleich der Stiftung Warentest sind gleich 3 regionale Bankinstitute extrem hoch mit ihren geforderten Zinsen. Über 14 % Dispozinsen bei den teuersten Banken Insgesamt wurden 642 Banken getestet. Diese Zahlen wurden in Anschluss mit den Werten aus dem Test des vergangenen Jahres verglichen. Das Fazit des Vergleichs: Die Mehrheit der Bankkunden zahlt überteuerte Zinsen für ihren Dispokredit. Im Vergleich wurde ebenfalls bei der Hälfte der überprüften Konten wie im Jahr zuvor (2010) ein unverändert hoher Zinssatz festgestellt. Allerdings konnte man auch bei jedem vierten Konto einen niedrigeren Zinssatz feststellen, als dies noch vor 12 Monaten der Fall war. Im Durchschnitt zahlt ein deutscher Bankkunde 12,4 % Dispo-Kreditzinsen. Bei den drei teuersten Banken handelt es sich um regionale Banken. So verlangt die Kaltenkirchener Bank, die Volksbank Braunlage und die Sparkasse Münden jeweils 14, 75 % Zinsen von ihren Kunden. Gleich dahinter folgt die regionale TARGOBANK mit 14,7 %. Doch es müssen nicht

weiterlesen

formats

Targobank – das Aktions-Festgeld

Ausgestellt am 18. September 2011, vom in Blog.

Seit dieser Woche gibt es bei der Targobank ein attraktives Aktions-Festgeld. Dies wartet mit wesentlich besseren Zinsen auf, sodass sich die Festgeldanlage zusätzlich zum Girokonto durchaus wieder lohnen kann. Die Konditionen des Aktions-Festgeld der Targobank im Überblick Für eine Festgeldanlage mit einer Laufzeit von 12 Monaten gibt es 2,10 % Zinsen p. a. Legt man sein Festgeld sogar 24 Monate an, erhöhen sich die Zinsen p. a. sogar auf 2,60 % Dies gilt für einen Mindestanlagebetrag von 2.500 Euro Die Zinsausschüttung erfolgt vierteljährlich / quartalsweise Die oben genannten Zinssätze gelten nur für die Targobank Festgeldkonten Das Angebot richtet sich an Neukunden oder an Bestandskunden, die eine neue Geldanlage bei der Targobank anlegen möchten. Gerade in der aktuellen Situation und bei der allgemeinen Unsicherheit auf den Finanzmärkten ist es vielleicht nicht leicht, sich für ein Festgeldkonto zu entscheiden, weil man dadurch nicht sonderlich flexibel ist. Allerdings sollte man bedenken, dass das angelegte Geld durch die Einlagensicherung relativ sicher ist, solange man die Einlagenhöhe nicht überschreitet. Festgeld legt man am besten an, wenn man das Geld nicht plötzlich einmal benötigt. Daher sollte man dies nur als zusätzliches finanzielles Polster sehen und nicht sofort darauf angewiesen sein, sollte es einmal eng werden. Wer lieber

weiterlesen

formats

Das Aktivkonto der Targobank – ein Girokonto nach Maß

Ausgestellt am 15. August 2011, vom in Blog.

Für Menschen, die sich gern selbst aktiv um ihre Finanzen kümmern, hat die Targobank, neben vielen weiteren Girokonten, ein ganz besonderes Angebot in ihr Produktportfolio aufgenommen. Es handelt sich hierbei um ein Aktivkonto, das den Kunden sehr viele Vorteile bietet. Jeder Kunde hat damit die Möglichkeit, seine Daueraufträge oder seine Überweisungen selbst zu tätigen. Transparente Möglichkeiten, seinen Kontostand im Blick zu behalten Wer möchte, kann sich innerhalb von Minuten per SMS oder per Mail über seinen aktuellen Kontostand bzw. über seine bisherigen Kontobewegungen informieren lassen. Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Kontoticker. Bei Zusendung von Kontoinformationen per Post ist eine Gebühr fällig. Natürlich ist auch der Online-Zugang zum Aktivkonto kostenlos. Ebenso entfällt die Kontogebühr, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind. Voraussetzungen für die erfolgreiche Beantragung eines Aktivkontos Dies wäre beispielsweise ein monatlicher Zahlungseingang von mindestens 600 Euro als ein Betrag. Alternativ verfügt das Konto über ein regelmäßiges Guthaben von mindestens 2.500 Euro (hierzu zählen auch Kreditkarte, Spar- und Geldeinlagen, ein Depot oder das Konto selbst. Entfallen diese Voraussetzungen, ist eine Gebühr von derzeit 4,90 Euro monatlich zur Zahlung fällig. Das eigenständige Bearbeiten von Überweisungen wird belohnt. So werden hierfür keinerlei Kosten und Gebühren erhoben. Hierfür hat man die Möglichkeit diese

weiterlesen

formats

Ein Studentenkredit erleichtert das Studium

Ausgestellt am 15. Juli 2011, vom in Blog.

Ob Studiengebühren oder die Inanspruchnahme von BAföG – Studieren ist sehr teuer – und erfordert viel Disziplin und Durchhaltevermögen bei jedem einzelnen Studenten. Während des Studiums bleibt den Studierenden meist wenig Zeit, nebenbei Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen. Die Alternative bietet hier ein Studentenkredit oder auch ein Studiendarlehen, um sich den Rücken ein wenig frei zu halten. Hohe Kosten während eines Studiums Neben den Studiengebühren kommen auf die Studenten noch weitere Kosten hinzu. So zählen Miete, Kosten für Bücher oder Material ebenso zu den monatlichen Belastungen, wie die tägliche Verpflegung. Je nach Studium bleibt vielen Studenten keine Zeit, sich einen Nebenjob zu suchen. Da schrauben sich die monatlichen Kosten schnell einmal in die Höhe. Alles, was man sich in dieser Zeit an Geld leiht, muss man auch irgendwann einmal wieder zurückbezahlen. Dies sollte man im Hinterkopf behalten. Hier kommt der Studentenkredit eindrucksvoll zum Tragen, den man wirklich nur dann in Anspruch nehmen sollte, wenn schwierige Lern- und Prüfungsphasen anstehen. So kann man die Kreditsumme und die monatliche Belastung gering halten. Voraussetzungen für einen Studentenkredit Man kann diesen unabhängig vom eigenen Einkommen beantragen. Einzige Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 18 Jahren und ein Höchstalter von 30 bis 35 Jahren. Ein

weiterlesen

Tags:
formats

Targobank mit neuen Kredit und Girokonto Angeboten

Ausgestellt am 26. Februar 2010, vom in Blog.

Ab dem 22.02.2010 ist die Firmenumwandlung der Citibank Privatkunden AG Co. zu KGaA TARGOBANK vollzogen. Damit beginnt ein spannender neuer Abschnitt in der Erfolgsgeschichte einer der bekanntesten Banken Deutschlands – der Start der Targobank! Der Firmen- bzw. Markenwechsel von Citibank zu Targobank begann schon vor über einen Jahr und soll nun am 22.02.2010 nun endgültig abgeschlossen werden. Die Privatkundengeschäfte der Citibank Deutschland gehören schon seit Dezember 2009 zur Crédit Mutuel-Bankengruppe. Die Mehrfach ausgezeichnete Crédit Mutuel-Bankengruppe betreut rund 18 Millionen Kunden in über 5000 Geschäftsstellen und zählt zu den größten Privatkundenbanken Frankreichs. Ausgezeichnet wurde die Crédit Mutuel-Banken unteranderem für ihren guten Kundenservice, neben weiteren aussagekräftigen Top-Bewertungen. Durch den Namenwandel zu Targobank, hat sich die neue Bank das Ziel gesetzt, neue verständliche Produkte sowie ausgerichteten Kundenservice und Beratung weiter auszubauen und sich schlussendlich am Privatkundenmarkt erfolgreich zu positionieren. Somit stehen Kunden attraktive Aktionsangebote der Targobank bevor, welche sich auf den Girokonto, Konto, Kredit Bereich ausschlagen wird. Wichtige Merkmale werden dabei sein Online Überweisungen und Daueraufträge, Telefon Banking und Selbstbedienungsterminals in Bankfilialen. Auch die Produktbezeichnungen der ehemaligen Citibank, werden sich mit der Targobank ein wenig ändern, um den Produktbereich übersichtlicher für Bankkunden zu gestalten. Aus dem „Online-Privatkredit“ wird die neue Kreditbezeichnung der Targobank

weiterlesen

formats

Targobank – Citibank erlebt eine Umfirmierung

Ausgestellt am 13. Oktober 2009, vom in Blog.

Aus der Citibank wird Targobank. Heute wurde bekannt, dass die privatkundentätige Bank Citibank (Hauptsitz in Düsseldorf) den Firmennamen umformieren wird, so berichtet Crédit Mutuel. Die Eigentümer der Citigroup (Hauptsitz in New York), worunter Crédit Mutuel zählt, müssen bis Februar 2010 die Umfirmierung von Citibank zu Targobank durchzogen haben. Der Markenname „Citibank“ bzw. die Lizenz läuft in Deutschland bis März 2010 aus. Die Großbank gehört zu den größten Finanzdienstleister der Welt im Privatkundenbereich. Der Name Citibank existiert seid 1976 und etablierte sich so im Bankenmarkt über 30 Jahre. Crédit Mutuel verkündete am Montag bei einer Pressekonferenz, dass der neue Markenname der Bank –Targobank von Manfred Gotta stamme. Der neue Banknamen wirkt “modern, zielgerichtet und Kompetenz signalisierend” auf Finanzkunden, so berichtet der Spiegel heute. Durch das Ändern des Firmennamens, gewinnt das Finanzunternehmen auch ein kurz, groß klingenden sowie bedeutenden Namen mit Targobank, welches sich ideal für Werbeslogan einsetzen lässt. Weitere Firmennamen wie unter anderem TrevitBank, PrevioBank und Xediobank standen im Gespräch. Das Girokonto der Targobank bietet beste Konditionen und sollte man unbedingt bei der Girokonto Auswahl anschauen. Homepage der Targobank aufrufen.

Home Posts tagged "Targobank"
credit
© Girokonto-Tipps.de