formats

Targobank senkt Dispozinsen bei seinen Girokonten

Ausgestellt am 27. April 2012, vom in Blog.

Bereits am 18.04.2012 hat die Targobank die Dispozinssätze nach unten korrigiert.

Dies betrifft alle drei unterschiedlichen Kontomodelle des Kreditinstituts. Somit können alle Kunden der Targobank profitieren.

Eine kurze Aufstellung der neuen Zinssätze und ihre Veränderungen

  • Best-Konto: Überziehungen bis 1.000 Euro Senkung von 10,09 % auf 9,9 % Überziehungen über 1.000 Euro (gültig für den gesamten Kreditrahmen) Senkung von 12,09 % auf 11,9 %
  • Extra-Konto: Senkung von 14,78 % auf 14,59 %

Auch wenn die Zinssenkungen nur minimal sind, ist der Zinssatz des Best-Kontos nun in einem Bereich, der verglichen mit den anderen Banken durchaus marktüblich ist.

Vergleicht man den Schnitt aller anderen Kreditinstitute und Banken, dann kommt hier ein Mittelwert von etwa 11,12 % heraus. Dies ist der durchschnittliche Zinssatz, den man für das Überziehen des Girokontos in kauf nehmen muss.

Die ständige Ausreizung des Dispokredits ist nicht von Vorteil

Auch wenn die Dispozinsen gesunken sind, darf man nicht vergessen, dass Kontoüberziehungen eher die Ausnahme bleiben sollten. Wer jeden Monat mit seinem Konto ins Minus gerät, für den kann das unterm Strich doch recht teuer werden.

Daher sollte man bei einer Schieflage oder bei einer größeren Ausgabe vielleicht überlegen, ob nicht doch ein Ratenkredit, der auf die Summe angepasst wird, oder ein Abrufkredit abgeschlossen werden soll. Hier sind die Zinssätze im Vergleich wesentlich geringer.

Hier gilt es, die Angebote der verschiedenen Kredit-Anbieter einmal zu vergleichen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Home Blog Targobank senkt Dispozinsen bei seinen Girokonten
credit
© Girokonto-Tipps.de